Mittwoch 10. Juli 2019  Seven Sins

THE SEVEN SINS

Im Trinkpavillon hat die Band schon gerockt, jetzt möchten sie auch bei MUSIK im PARK die Zuhörer zu Mittänzern machen. Die Bonner Band The Seven Sins spielt Rockmusik in ihren unterschiedlichsten stilistischen Facetten – vom authentischen Rhythm ’n‘ Blues bis zum perkussiven Latinrock. Diese musikalische Vielfalt, geprägt von mehrstimmigen backing vocals, gilt sowohl für die Interpretation von Coverstücken als auch für eigene Songs. Die Coverversionen reichen von ‚Klassikern‘ der Eagles und Dire Straits über Rockiges von Jethro Tull und Rory Gallagher bis zu Countrysongs von Sheryl Crow und swingendem Jazz von Zaz – und umspannen so mehr als 40 Jahre populärer Musikgeschichte. Das dürfte nicht nur die ‚Silverager‘ zum Tanzen animieren!

Die Bandmitglieder:

Thomas Fuchs (dr, voc), Frank Hahn (bass, voc), Mario Vogel (git, harp, perc, voc), Andrea Jünemann (git, voc), Achim Haag (git. voc), Dieter Büttner (sound).

Mittwoch 03. Juli 2019 Cynthia Nickschas

CYNTHIA NICKSCHAS

MUSIK IM PARK 2019, da will sie unbedingt dabei sein.

Cynthia fällt auf, wenn sie durch Ihren Wohnort Bad Godesberg läuft. Buntgefärbte Haare, Piercings, dreckiges Lachen und kurzer Rock.

Cynthia Nickschas scheint äußerlich so gar nicht in das homogene Bild der poetischen Liedermacher zu passen. Nickschas Texte mit viel Jugendslang und ihrer mal sanften, dann wieder rotzigen Stimme kommen an. Sie begeistert mit ihrer unverstellten Art, ihrer hörbaren Leidenschaft für die Musik. Die heute 30-jährige Cynthia Nickschas aus Bonn startet als Straßenmusikerin bevor sie Konstantin Wecker kennenlernt. Auf seinem Label „Sturm und Klang“ erscheint 2014 ihr erstes Album „Kopfregal“, Nickschas gewinnt einen Förderpreis für junge Liedermacher und begleitete Konstantin Wecker auf seine Tour.

Inzwischen ist Cynthia Nickschas unabhängig vom Liedermacher Wecker und steht mit ihrer eigenen Band und selbst getexteten, deutschen Liedern auf der Bühne. Sie hat bereits ein zweites Album herausgebracht mit Liedern im Stilmix von Folk, Blues und Pop. Im titelgebenden Lied „Egoschwein“ heißt es: „Und wenn ihr nicht mitgeht, mach‘ ich’s allein! Sorry Leute, da bin ich ein Egoschwein.“ Ein richtungsweisender Track fürs Album…