DAS LEBEN VON JOSEPH ROTH – POLITIKER UND MÄRTYRER

Vortrag: Das Leben von Joseph Roth – Politiker und Märtyrer
Dienstag 18.September 2018 // 19.00 Uhr

Joseph Roth lebte und wohnte in Friesdorf.                                                                  Doch wer war dieser Mann?

Sein Enkel berichtete sehr eindrucksvoll und interessant über sein leiben und das Lebend der Familie.

Die zahlreichen Gäste waren überrascht, weil vieles unbekannt war.

Joseph Roth (1896-1945).

Er war Godesberger Lehrer und Vorsitzender der Godesberger Zentrumspartei. Als Vorsitzender galt er auch, laut seiner Akte, als der größte Gegner der „nationalen Erhebung“ in Godesberg. 1944 wurde er, zusammen mit weiteren Godesberger Ex-Politikern aus der Weimarer Zeit verhaftet und, zusammen mit Konrad Adenauer, von Bonn nach Köln deportiert.

Von dort aus kam er dann ins KZ-Buchenwald, von wo er nach 2 monatiger Folter mit einer Giftspritze  wieder entlassen wurde und zu Hause in Friesdorf verstarb. 1950 wurde der heutige Klufterplatz nach ihm benannt, jedoch nach Bürgerprotesten (er war ja „nur“ ein zugezogener Kölner) 1956 wieder umbenannt. Seit 1956 gibt es aber, trotz weiterer Proteste, die Joseph-Roth-Straße gegenüber seinem Wohn- und Sterbehaus.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.