Musik im Park EXTRA

Neue Veranstaltungsreihe: Musik im Park EXTRA

Der Verein unterstützt die Bonner Musikszene mit weiteren Auftrittsmöglichkeiten. 

Musik im Park EXTRA – Live-Musik von Bonner Bands

Eine Musik im Park ergänzende Veranstaltungsreihe am 01. Samstag im Monat (mit Ausnahme während Musik im Park und während der Sommerferien.

Hier die weiteren Termine und Bands für September, Oktober, November und Dezember 2020:
05.09.2020         MOCCKA
03.10.2020         B’N’B COVERBAND
07.11.2020         NN
05.12.2020         BLIND SUMMIT

Am 07.03.2020 um 19.00 Uhr:

Am 01.02.2020 um 19.00 Uhr:

Carol Knauber & Local Heroes At Gadgets.
Der Bonner Gitarrist, Carol Knauber, spielt mit seinem Quintett erstmalig ein vollständiges eigenes Programm, bestehend aus Titeln der in 2018 veröffentlichten Fusion CDs „SIMPLE BUT EASY” (sphärisch und Sound-orientiert) sowie “RHYTHM & BREATH” (Groove und Funk).  JOSHUA KNAUBER  DRUMS; JOCHEN WAGNER KEYBOARDS; JÜRGEN DIETZ  SAXOPHON; RALPF HASPEL  BASS; CAROL KNAUBER  GITARRE. Der Eintritt ist frei. Die Musiker und der Verein freuen sich über eine Spende.

Am 01.12.2019 um 19.00 Uhr: begannen wir mit dem Clasen-Dietz-Duo

Das Clasen- Dietz- Duo ist ein akustisch- elektronisches Duo ersten Ranges mit dem bekannten Saxophonisten und „Bonner Jazz-Urgestein“ Jürgen Dietz und dem Gitarristen und Komponisten Thomas Clasen.

Das Duo begibt sich in den eigenen Kompositionen auf eine spielerische Reise durch die Welten der Musik. Klischees werden ebenso vermieden wie bedient. Slide- Gitarre im Bluesjargon wechselt mit sphärischen Klangbildern. Tango folgt auf Bebop. Strukturen aus der Welt des Bossa-Novas oder der Rockmusik gehen über in Swing oder Funk.

Neben Eigenkompositionen umfasst das Repertoire des Duos aber auch leichter fassliches, wie beispielsweise Hits von Santana, Bee Gees, Eric Clapton, oder einfach nur coole Swing-Standards, welche die beiden Profimusiker auf ihre eigene Weise interpretieren.

Die Musik ist eine Art „Groovy World Jazz“ eigener Prägung. Mitreißende Improvisationen, kammermusikalische Passagen, rhythmische Vielfalt und ein individueller Sound, der in der heutigen Zeit so selten geworden ist.

 Mehr Infos zu den Musikern unter:  www.thomas-clasen.de

www.Juergen-dietz-sax.de