L1_02 Spitz-Ahorn

Gattung

Acer ist der lateinische Gattungsname für den Ahorn.

Das Wort bedeutet aber auch scharf oder spitz. Dies kann man z.B. auf die Blattform des Spitz-Ahorns oder Berg-Ahorns beziehen. Früher wurde Ahornholz auch für die Speerherstellung genutzt.

Von der Gattung Ahorn gibt es weltweit ca. 150 Arten – vom Kleinstrauch bis zu Großbäumen.

Die Ahorne sind sommergrüne Bäume oder Sträucher. Als Baum ist der Ahorn ein stattlicher Allee- und Parkbaum mit der größten Höhe von ca. 30 Metern; Größte Arten: Berg-, Spitz-, Silber-Ahorn, beheimatet in Europa, Westasien, Kanada.

Ahorne haben unterschiedlichste Blattformen von gelappt, handförmig bis gefiedert filigran, brilliante Herbstfärbungen (Indian-Summer) und sind – auch mit ihren Rindenzeichnungen – malerische Gestaltungselemente in Landschaft, Park und Ziergarten.

Das wichtigste Staats- und Freiheitssymbol war der Graubündener Berg-Ahorn in der Schweiz.

Informationen zur Art

Acer platanoides

Blüten: Rispen, Trauben oder Dolden, 1 oder 2-geschlechtliche

Früchte: Nüsschen, 2 einsäumige Spaltfrüchte geflügelt, daher auch Schraubenflieger genannt, in hängenden Trauben. Sie dienten in der Bionik (wenn Wissenschaftler etwas von der Natur abgucken) für Hubschrauber als Vorlage, von Kindern gerne als Nasenaufsatz genutzt.

Holznutzung: Bäume mit großen Wohlfahrtswirkungen als Nutzholz: Parkett, Brennholz, Möbel

  • Ort: Stadtpark Bad Godesberg
  • Lehrpfad 1
  • Baum-Nr: 2
  • Baumhöhe: 14
  • Krone: 11
  • Deutscher Name: Spitz-Ahorn
  • Botanischer Name: Acer platanoides
  • Herkunft: Europa bis Kleinasien
Menü