Herzlich willkommen

Unsere Ziele und warum wir uns um den Trinkpavillon kümmern!

Willkommen im Trinkpavillon:
LESUNG der Bonner Schreibwerkstatt
Dienstag 23.Oktober 2018 // 19.00 Uhr

„Liebe und andere Katastrophen“

Mitglieder der Kreativen Schreibwerksstatt Bonn unter der Leitung von Monika J. Mannel werden ein Feuerwerk der Liebe entfachen und diese in ihren vielfältigen Facetten literarisch aus ihren eigenen Werken darstellen.

Was hat der „Säuselnde Wind“ mit der Liebe zu schaffen? Große und kleine Gefühle werden der Liebe gerecht.

Als special guests: Bernd Schröder (Tenor) und Hermann von Asuncion (Klavier). Sie lassen Liebeslieder von Schumann erklingen.

Der Eintritt ist frei, aber über eine Spende freuen sich die Schreibwerkstatt und der Verein.


Vortrag, Weinprobe und Liveanalyse von Wein
Prof. Dr. Georg Schwedt
Dienstag 30.Oktober 2018 //19.00 Uhr

Wein-Chemie für Genießer

Säuren, Mineralstoffe, Gerbstoffe, pflanzliche Farbstoffe und viele andere Aromastoffe bestimmen das Aussehen und den Geschmack eines Weines.

Sie werden in einfachen Experimenten für Laien und Genießer sichtbar gemacht und im Hinblick auch auf ihre gesundheitliche Bedeutung, z. B. als Antioxidantien (als Vorbeugung gegen Herzinfarkt) – nicht nur im Rotwein – erläutert.

Eine kleine Weinprobe ergänzt dann die mit einfachsten Mitteln durchgeführte „kleine qualitative Weinanalytik“.

Der Eintritt ist frei, aber über eine Spenden freut sich der Verein.


FILM PLUS // Kino, Talk, Hühnersuppe und Apfelkuchen im Trinkpavillon
Freitag 09.November 2018// 19.00 Uhr

„The Lady in Number 6“

Am 09.November 2018 jährt sich die Reichspogromnacht zum 80. Mal. Genau an diesem Tag zeigen wir die Dokumentation „The Lady in Number 6. Im Mittelpunkt steht hier die älteste Pianistin und Holocaust-Überlebende der Welt.

Musik war ihr Lebenselixier, selbst im Konzentrationslager. 2014 starb die Pianistin Alice Herz-Sommer als älteste Holocaust-Überlebende mit 110 Jahren. Der mit einem Oscar prämierte Film dokumentiert den Lebensabend der Musikerin, die bis zuletzt täglich mehrere Stunden Klavier spielte.

Photograph By SOPHIA EVANS

Bedingungslos war die Liebe von Alice Herz-Sommer zur Musik und ihre Hingabe an sie. Und selbst in der Hoffnungslosigkeit des KZ Theresienstadt, wohin die in Prag geborene Jüdin mit ihrem sechsjährigen Sohn Raphael deportiert wurde, war ihr die Musik Zuflucht und Lebenselixier. «Musik trägt uns auf eine Insel, wo Friede, Schönheit und Liebe regieren» – gemäß ihrem Leitmotiv bescherte die greise Pianistin ihrer Londoner Nachbarschaft regelmäßig die Freude von Bachs Invent.

An diesem Abend werden wir neben der Dokumentation auch die Kochkünste von Alice Herz-Sommer kennen lernen. Zu einem geliebten Ritual gehörte bei ihr auch das Kochen der wöchentlichen Hühnersuppe, sowie das Backen eines wunderbaren Apfelkuchens. Beides wird von der „Deutschlandreise“ nach den alten Rezepten an diesem Abend gegen einen Unkostenbeitrag serviert.

Musikalisch untermalt wird der Abend von der jungen Pianistin Citláni Herrera-Brinker, die Werke von Chopin und Beethoven spielen wird. Sie ist Musikschülerin der Beethoven-Musikschule Bonn.

FLIM PLUS…was ist das?

Warum ist ein Film so wie er ist?
Warum ist er so gemacht?
Warum erzeugt er diese Stimmung?

Filmkritikerin Clara-Maria Schellhoss und Kurzfilmexpertin Astrid Weber werden regelmäßig ausgesuchte Spiel-und Kurzfilme im Trinkpavillon anbieten und im Anschluss eine rege Diskussion dazu mit den Zuschauern führen.

Der Eintritt ist frei, über Spenden freut sich der Verein.


Zusammenfassungen vergangener termine gibt es unter NEWS


Unser veranstaltungsflyer
Oktober 2018:

 

Flyer Veranstaltngen Nov-Dez 18 01

————————————————————————————

DER Bürgerentscheid 2018 ist beendet:

JAAAAAA

Alle weiteren INFOS und Pressestimmen gibt es HIER

 


Wir haben einen WUNSCH für 2018

Wir wünschen uns noch freiwillige Helfer, die mit uns im und am und um den Trinkpaviilon mithelfen möchten. Es gibt soviel zu tun in ganz unterschiedlichen Bereichen, so dass wir uns über jede Unterstützung und hilfreiche Hand freuen.

Bei Interesse und zum Beschnuppern einfach melden unter:

info@buergerbadgodesberg.de

 


Auch wir kommen an der DSGVO nicht vorbei.

Unseren überarbeiteten Datenschutz können Sie hier nachlesen.